Aktivitäten

Im Sinne der Europäischen Union, die ein "Europa der Bürger" anstrebt, in dem die Menschen einander kennen und ihre Andersartigkeit verstehen und respektieren lernen, organisiert, initiiert oder bezuschusst der Förderkreis  Maßnahmen, die geeignet sind, durch Begegnungen zwischen den Jugendlichen beider Länder das Verständnis für die Lebensbedingungen, die Kultur und das wirtschaftliche, politische und soziale Umfeld im jeweiligen anderen Land zu wecken und zu vertiefen. In diesem Sinne sind Aktivitäten durchgeführt beziehungsweise unterstützt worden wie zum Beispiel:

 

  • Schüleraustausch
  • geographische Erkundungsfahrten ins Nachbarland
  • gemeinsame Besuche von Veranstaltungen
  • Förderung der sprachlichen Fähigkeiten
  • Kennen lernen des Arbeits- und Ausbildungsmarktes im Nachbarland

 

Das Bemühen um Integration und um die Eindämmung der wirtschaftlichen und sozialen Aufsplitterung aufgrund der einzelstaatlichen Grenzen stellt für die Europäische Union eine Priorität erster Ordnung dar. Der Förderkreis Deutsch-Niederländisches Jugendwerk ist daher ebenso bestrebt seine Arbeit auf die Überwindung der Arbeitsmarkt- oder Ausbildungsgrenzen auszurichten, um insbesondere Jugendlichen Arbeitsmarkt und - Ausbildungschancen in Europa zu eröffnen. Die Förderung der interkulturellen und sprachlichen Fähigkeiten der Jugendlichen steht dabei im Vordergrund. Im Rahmen von verschiedenen Aktivitäten wird dieses Ziel unterstützt.


Kontakt

Förderkreis
Deutsch-Niederländisches Jugendwerk e.V.
c/o IHK Aachen
Theaterstraße 6 – 10 | 52062 Aachen
Telefon: 0049 241 4460-102
Telefax: 0049 241 4460-149
E-Mail: jugendwerk@aachen.ihk.de

Impressum und Datenschutz