Förderung

Allgemeine Fördermöglichkeit durch das Jugendwerk

Der Förderkreis finanziert sich ausschließlich aus Spendengeldern. Projekte können daher nur im aktuell verfügbaren finanziellen Rahmen gefördert werden. Zu den förderungsfähigen Maßnahmen und Projekte zählen grundsätzlich Projekte zwischen deutschen und niederländischen Jugendlichen. Dazu zählen:

  • Aufbau und die Unterstützung von Schulpartnerschaften oder Kooperationen zwischen Jugendorganisationen wie Sport- oder Musikvereinen,
  • Schüleraustausch,
  • Förderung des Erlernens der deutschen beziehungsweise niederländischen Sprache durch Jugendliche,
  • Austausch von Auszubildenden aus dem Bereich der gewerblichen Wirtschaft, des Handwerks und aus dem Bereich anderer zuständiger Stellen im Sinne des Berufsbildungsgesetzes sowie die Anerkennung dieser Zeiten im Rahmen der Ausbildung,
  • Durchführung von Symposien der Jugend über das deutsch-niederländische Verhältnis und Problemlagen, die im Interesse beider Nationen liegen,
  • die Zusammenarbeit von Schülerzeitungen,
  • studienbezogener Austausch des akademischen Nachwuchses beider Länder durch Studienaufenthalte, Praktika und ähnliche Maßnahmen, sowie Anerkennung im Rahmen der Ausbildung
  • sonstige Maßnahmen und Veranstaltungen, die der Öffentlichkeitsarbeit oder dem Gedanken des vertieften Verständnisses und wechselseitigen kennen Lernens zwischen deutschen und niederländischen Jugendlichen dienen.

Um eine Förderung zu erhalten müssen diese Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Jugendliche aus den Niederlanden und Deutschland müssen über die Maßnahme gezielt zueinander in Kontakt treten.
  • Die Maßnahme muss einen nachhaltigen Charakter haben. Die Möglichkeit zu weiterem Kontakt der Jugendlichen untereinander muss gegeben sein.
  • Der Zuschuss wird im Sinne einer Anschubfinanzierung gewährt. Ein dauerhafter Finanzierungsbeitrag durch das Jugendwerk ist nicht vorgesehen.
  • Es wird für jede Schulpartnerschaft pro Jahr nur ein Zuschuss gewährt.

Der Förderantrag für eine allgemeine Förderung durch das Jugendwerk steht hier in deutscher Sprache zum Download bereit.

Besondere Fördermöglichkeit 2019 für NRW beachten!

Förderung durch den Förderkreis Deutsch-Niederländisches Jugendwerk e.V. mit freundlicher Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen

Der Förderkreis Deutsch-Niederländisches Jugendwerk e.V. fördert dieses Jahr mit freundlicher Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Programms „unbegrenzt“ Begegnungen zwischen Jugendlichen aus den Niederlanden und Nordrhein-Westfalen.

Förderungswürdig sind alle Projekte, die insbesondere die sprachlichen und interkulturellen Fähigkeiten von Jugendlichen aus den Niederlanden und NRW durch gemeinsame grenz-überschreitende Aktivitäten fördern. Es stehen Mittel für kleinere kurzfristige Projekte bis maximal 500 € und für größere grenzüberschreitende Projekte mit besonderer Strahlkraft und Nachhaltigkeit zur Verfügung. Gegenstand einer Förderung können beispielsweise Kosten für Reise und Aufenthalt oder Referentenhonorare sein. Im Antrag ist zu begründen, warum das Projekt nur durch den beantragten Zuschuss realisiert werden kann. Der Antrag sollte zudem eine Kostenkalkulation enthalten. Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse für diese Förderung wecken können. Gerne dürfen Sie diesen Infobrief auch weiterreichen und Ihre Netzwerke in den Niederlanden und NRW auf dieses Angebot aufmerksam machen. Wir empfehlen, zeitnah einen Antrag zu stellen, da die zur Verfügung stehenden Mittel begrenzt sind und bis Ende November 2019 abgerufen sein müssen.

Formulare finden Sie auf dieser Internetseite des Jugendwerkes in der Rubrik "Download". Der Antragsteller muss aus Nordrhein-Westfalen stammen. Auf niederländischer Seite stehen ebenfalls Projektmittel bereit. Interessenten wenden sich bitte an das dortige Innenministerium unter: https://www.kijkenoverdegrens.nl/.

Kontakt

Förderkreis
Deutsch-Niederländisches Jugendwerk e.V.
c/o IHK Aachen
Theaterstraße 6 – 10 | 52062 Aachen
Telefon: 0049 241 4460-102
Telefax: 0049 241 4460-149
E-Mail: jugendwerk@aachen.ihk.de

Impressum und Datenschutz